Mint+ DJ Mixe

> EN <

Aus einer Vielzahl an elektronischen DJ-Mixen die über Podcast, Mix- oder Soundcloud als Stream angeboten werden, finden sich immer wieder Perlen herausragender DJs oder Produzenten*innen, die mit dem herkömmlichen, gewöhnlichen DJ-Mix brechen. Der Antrieb hinter deren Kreativität ist eine Mixtur von Hingabe zur Abstraktion von Musik, Zeit für Beobachtung sowie das Wissen im Umgang mit technischen Geräten zur Erzeugung oder dem Abspielen von Musik. Ein guter House-Techno-DJ sollte seine musikalische Vision mutig zeigen und zum Forscher werden in seinem eigenen Musikexperimentallabor. Der DJ-Mix als unverwechselbarer DNA-Icon. Die Magie, die von einem House-Techno-DJ Mix ausgehen kann, schließt Romantik und Poesie nicht aus. Im Gegenteil, sie reihen sich für uns fühlbar in die Inhalte eines MINT+ Techno-DJ-Sets. 

elektro techno musik
Schallplatte und Traktor Kontrol – mein Lieblings Equipment

“Diesen Faden spinnen, Leute mit auf eine Reise zu nehmen, musikalisch eine Geschichte zu erzählen, mit einem Schuss Humor. Es kann auch mal strenger sein, auch hypnotisch. Das war für mich aus Perspektive eines Tänzers immer wichtig. Das hat mich mitgenommen, wenn mich der DJ auf dem Dancefloor festgenagelt hat, wenn er mich gar nicht mehr runtergelassen hat vom Dancefloor. Ich wollte mit der Auswahl meiner Musik eine bestimmte Energie entstehen lassen, das WIR-Gefühl mit einer Portion Liebe und Leidenschaft.”

Sven Väth

Interview im Groove Magazine – digitale Ausgabe Oktober 2019
Dancefloor House Techno Music

In den letzten 12 Monaten sind mir drei DJ-Mixe des elektronischen Genres besonders durch ihre Originalität und Vielseitigkeit aufgefallen. Sie fächern in ihrem Mix den Begriff Elektronische Musik in viele Facetten wie Ambient, Dubstep, Broken Beats auf und bilden den Gradmesser des zeitgenössischen House-Techno-Mixes. 

Viel Spaß beim Lesen und Hören!

Kay-Uwe Lenk*DASFAX | Techno Berlin

Laurel Halo – DJ Kicks K7

In fulminanten 70 Minuten zelebriert Laurel Halo futuristisch elektronisches Soundkino. Geschaffen wie für eine fiktive Artfilm-Techno-Story. Man spürt, wie sie darin aufgeht, scheinbar ungefügiges Material zu einer Einheit in ihrem Mix zu ordnen. Sie spielt ihre Vielseitigkeit nicht nur im Kombinieren einzigartiger Tracks sondern auch in kontraststarken Übergängen aus. Ihre Visionen ergänzen sich, passen sich einander an und verschmelzen zu einem anregenden DJ-Mix. Sie spielt mit der Lässigkeit einer Meisterin, welche die Genres der elektronischen Musik unerhört spielerisch in einen spannenden Kontext mixt. Aufrüttelnder Elektro-Clash mit punkigen Vocals peitscht den Mix voran, um in traum-hafte Soundgebilde zu wechseln, die einen in eklektische Gebirge oder ruhige Täler führen. Feine Cuts, mit denen sie ihre Musikfaszination kontrastreich abbildet, experimentelle Broken-Beats, zart schwebende Electronica blühen hier neben stoischer Techno-Musik und Synthie-Jazz gleichberechtigt auf. Laurel Halo besticht auch gerade durch das Eingliedern ihrer eigenen Produktionen und gibt dem Mix dadurch seinen unverwechselbaren Halo Touch. Ungehörte Melodien und Sounds, die keine Vergleiche mit Tracks aus der Vergangenheit und Gegenwart zulassen, zeigen eine musikalische Version elektronischer Musik an, wie wir sie in der Zukunft mehr erleben könnten.

The Black Madonna

The Black Madonna spielt mit Ideenreichtum einen bewegenden Mix aus ihrer Musik-o-thek. Sie pumpt das Set mit knackiger Nu und Electro Disco auf und hält auch durch den Einsatz von House-Music den Mix auf Spannung und Kontrast. Das Track-Listing von Black Madonnas Mix verweigert sich jeder Vorhersehbarkeit, vielmehr packt es dich und nimmt dich mit nimmt auf einen phantastischen Trip zwischen discoiden Remix-Pop, Electronica und Art Balearic. Verträumte Melodien blenden ein in Acid-House. Ob die hedonistische Crowd einer illegalen Warehouseparty in Manchester, wie die Tänzer und Tänzerinnen einer exklusiven Poolvilla Party eines Techno-Music-Labels in den Hügeln von San Francisco – sie alle lassen sich von Black Madonnas hypnotischem DJ Mix verführen, bis ihre Körper vor Einsatz glühen. Ihren Mix versetzt sie mit Perlen von Remix-Versionen der Pop-Ikonen Peter Gabriel und INXS, ohne dabei das Thema des Mixes in die Retro-Klappe laufen zu lassen. Raffiniert versetzt sie den Hörer in eine Zeit im Lost in Music und lässt einen den unaufhörlichen Moment genießen. Die Tracks könnten auch eine hochwertige Compilation à la Soul Jazz Records geben. Zuckerbrot und Peitsche – mit dieser mutigen Mixtechnik setzt sie auf einen kontraststarken DJ-Mix und mixt sie mit einer Prise Humor. Kick your ass!

Vatican Shadow

Vatican Shadow öffnet in seinem Mix das Tor in die Dimension, die ich als retrofuturistisch empfinde. Gleich das erste Stück beginnt mit einem tiefen raunenden One und verbreitet eine von sphärischen Synthies gesäumte Atmosphäre, die ich an elektronischer Musik so liebe und die den Vergleich zu ersten undergroundigen Tracks dieses Genres aus den frühen Achtzigern durchaus zulassen. Erhaben und souverän nimmt Shadow einen von den ersten Tönen an die Hand, und man gleitet mit ihm durch magisch schöne technoide Welten, die auf einem Fundament aus tief treibenden Kick&Bass-Linien einen Weg beschreiben, die die Crowd unaufhörlich in die Mitte des Soundsystems führen. Er zapft musikalische Empfindungs-zentren an, welche Tänzer*innen wie auch Hörgenießern gleichermaßen die Tränen der Freude in die Augen treiben.

90 Tracks in einem durchgehend spannungsgeladenen 90-minütigem DJ-Mix der das Space Age neu heraufbeschwört. Man hat an keiner Stelle des Mixes das Gefühl, von der Fülle an Details erstickt zu werden. Der Mix ist luftig und treibend zugleich. Zahlreiche Tracks der Industrial-Pionier*in Genesis Breyer P-Orridge finden ihren dezenten Einsatz über die gesamte Länge des Mixes und lassen darauf schließen, dass Vatican Shadow bis zu mindestens drei oder vier Tracks gleichzeitig arrangiert, um einen neuen Techno-Track entstehen zu lassen. Für ein fulminantes punktuelles Erleben des DJ-Mixes zeichnen sich auch die Techno-Tracks von F.U.S.E. oder auch Silent Servant verantwortlich. Im Tracklisting von Shadow wirken Tracks diese Art wie zusätzliche Glücksbooster und sorgen für unkontrollierten Ausstoß an Testosteron. Grazil bewegt Vatican Shadow im letzten Viertel die Dynamik des Mixes von Techno Musik in breakige Elektronika und löst die Spannung mit sphärischer Ambient-Musik auf. Er geleitet dich sorgsam wieder an ein Tor zurück, das dir deine eigene neue Dimension zum Träumen und Wirken lässt. 

Vatican Shadow, Laurel Halo und Black Madonna haben hier jeder auf seine einzigartige Weise, zeitlose Meisterwerke des elektronischen Musik- genres geschaffen. Der für einen DJ-Mix so wichtige Spannungsbogen bezieht sich nicht nur auf das Zusammenspiel der einzelnen Tracks aus unterschiedlichen elektronischen Genres, sondern auch auf das Können, wie man die Vielseitigkeit, mit der sich elektronische Musik in den letzten vierzig Jahren entwickelt hat, ausbalanciert.

Kay-Uwe Lenk * DASFAX | Techno Berlin