Techno Geschichte – Teil 2

> EN <

Die Vorstufe von Techno – Elektro, New Wave, Industrial, Synth Pop, Italo Disco und EBM

Zur gleichen Zeit im noch geteilten Berlin zählte die Industrial-Band Einstürzende Neubauten zu den unerschütterlichsten Künstlern der wilden West-Berliner Anarchokunstszene. Unter großem Einsatz ihrer physischen Kräfte performten sie einen experimentellen metallischen Soundclash. Sie wüteten mit Hammerschlägen auf Blechen und Ambossen und drückten ihre Wut auf das Establishment durch das unter Flex aufschreiende Metall aus. 

Das Album  Construction Time Again  der britischen Synthie-Pop-Pioniere Depeche Mode wurde 1983 in den  West-Berliner Hansa-studios aufgenommen und war stark durch den Sound des Post  Punk Industrial Berlins beeinflusst. Die Gruppe DAF, Deutsch Amerikanische Freundschaft, welche in den späten 70ern in Wuppertal gegründet wurde, errang bereits Anfang der 80er mit ihrem typischen martialischen bis homoerotischen Sprechgesang und dem dominantem Spielen von Sequencern internationale Achtungserfolge. Später entstand unter anderem aus Robert Görls und Gabi Delgados musikalischen stilistischen Merkmalen das Genre EBM – Electronic Body Music. 

Die harte Vorstufe des europäischen Techno bildeten Bands wie  Front 242  aus Belgien, Nitzer Ebb aus England oder Laibach  aus Slowenien, um nur einige Vertreter dieses sich aus den Wurzeln von Post-Punk, Post-Industrial, New Wave   entwickelnden Genres zu nennen. Im Jahr 1983 tüftelte in Frankfurt am Main Talla 2XLC, DJ und Mitarbeiter des Plattenladens City Music, bereits an einem  Namen für seine elektronischen  Favoriten. So hatte er die Idee, all die Musik in einem Plattenfach unter der Rubrik TECHNO einzuordnen, die den technologischen Fortschritt in der Erstellung von elektronischer Musik darstellte. 

Talla 2XLC gründete Mitte der 80er den Technoclub Frankfurt wo zur sonntäglichen Afterhour im Dorian Gray – einer Diskothek im Frankfurter Flughafen – die Independent-Szene und Nachtschwärmer aus Frankfurt wie auch dem Umland zu New Beat, New Wave, House, EBM oder Electro Musik zusammenkamen und feierten. Parallel zu den Entwicklungen, die elektronischer Musik in Europa zuteil wurde, bildete sich Techno-Musik, wie sie in ihrer puristischen Art definiert wird, zu einem fundamentalen Anteil aus dem visionären Schaffen von Musikern aus Detroit. Juan Atkins und Rik Davis aka 3070 experimentierten schon seit Anfang der 80er Jahre mit modularen synthetischen Soundquellen und Sequencern. Unter dem Pseudonym Cybotron produzierten sie den Track Alleys Of Your Mind – stilistisch aus der Art der Beat-Komposition heraus noch als Electro begreifbar. Die Formation A Number Of Names legten mit ihrem Track  Sharevari 1981 einen Meilenstein in die Wiege des Techno.

Literatur: Wikipedia der aufgeführten Künstler; Rave on! von Matthew Collin; Electronic Germany von Christian Arndt