Aktionen

Demo der Vielen im Mai 2019

> EN <

Im Rahmen der Initiative Tanzversammlung Rosenthaler – Tanzen gegen rechts – werden Demonstrationen und in Verbindung mit Gleichgesinnten wie Berlin Gegen Nazis, der Anwohner*innen Initiative für Zivilcourage gegen rechts oder dem RCC (Reclaim Club Culture) zum gemeinschaftlichen Protest gegen rechtspopulistische- Aufmärsche und völkisches Gedankengut organisiert. Seit geraumer Zeit beschäftigt uns immer mehr, in wie weit die Werte der Techno-Bewegung wieder in das allgemeine Bewusstsein gelangen können und fördern seit dem den Gedanken, dass das elektronische Musikerlebnis im Club wieder verbindlicher auf Augenhöhe mit den Werten der Techno-Bewegung statt findet. “Wir müssen die wertvolle Freiheit, auch die Freiheit fürs Feiern, und alle Menschen, die dies ermöglichen, gegen die Bedrohung von nationalistischen, konservativen Ambitionen verteidigen.”Auszug aus der Rede von DASFAX zum 3.Oktober  2019 auf der Demonstration des RCC.

Demonstration am 19. Mai 2019

Glänzende Demo Der Vielen durch Berlin Mitte für eine offene Gesellschaft, Vielfalt und Toleranz – gegen Rassismus.

Dieser Demonstration Der Vielen schlossen sich – um nur einige zu nennen – viele Berliner Kulturbetriebe wie die Volksbühne, der Friedrichstadtpalast sowie Vereine und Initiativen wie Berlin gegen Nazis oder Die Anwohner*innen Initiative für Zivilcourage an.

radio 1 DJ Anja Schneider (ex Mobilee, Sous Music) unterstützte die Veranstaltung über Ihr Netzwerk. DJ Makarov und Anja Schneider im Duett mit DASFAX verwandelten den Protestzug in einen euphorischen Tanzen gegen rechts – Dancefloor.

Demonstration am 12. Oktober 2019

Gedenk-Demonstration für die Opfer von Halle. Ein aus dem rechten Umfeld sich bekennender Täter, tötete wahllos zwei Menschen in der Nähe von Jüdischen Einrichtungen in der Innenstadt von Halle.

Techno gegen rechts

Demonstration am 3. Oktober 2019

Die Anwohner*innen Initiative für Zivilcourage unterstützt von der Tanzversammlung Rosenthaler und Berlin gegen Nazis, organisierte neben dem Friedrichstadtpalast eine große politische Bühne gegen den Nazi -Aufmarsch durch Berlin Mitte. Zahlreiche Redner und Bands zeigten Flagge gegen den rechten Aufmarsch. Künstler wie Gigo Flow, Bernadette la Hengst, KAFVKA , Reinald Grebe und Esels Alptraum hielten den Demonstranten an einem kühlen 3.Oktober bei Laune und bekundeten nachhaltig – hier ist kein Platz für Rechtspopulismus.

Demonstration Splitter&Nackt am 3.Oktober 2019 von RCC (Reclaim Club Culture)

Als Tanzenden Protestzug durch Berlin Mitte gegen den Naziaufmarsch organisierte der RCC ein Soundsystem und machte die Berliner Techno-Scene mobil. Berliner Underground Dj´s spielten strait harten Techno. Zusätzlich fanden auch Reden ihren Platz in der Demonstration auf denen unter anderem von DASFAX über Die Werte Der Techno-Bewegung gesprochen wurde.

Demonstration am 9. November 2018

Licht an gegen Nazis!

Protest gegen rechts
Viele Lichter gingen an gegen Populismus und hass.

Demonstration am 3.Oktober 2018

Die Initiative Tanzversammlung Rosenthaler organisiert am Rosenthaler Platz die Demonstration gegen den Naziaufmarsch durch Berlin Mitte. Matthias Roeingh alias Dr. Motte unterstützte die Veranstaltung über sein Netzwerk und verwandelte den Rosenthaler Platz in einen würdigen Tanzen gegen rechts – Dancefloor.

Protest gegen rechts
Berliner DJ´s gegen den Naziaufmarsch am 3.Oktober 2018. Dr. Motte, Makarov und Estimulo verwandelten den Rosenthaler Platz in einen politisch motivierten Dancefloor.
Dr. Motte tanzen gegen rechts
Dr. Motte und TV Rosenthaler – tanzen gegen rechts