Psychedelic Techno – Hoffnung und Apokalypse

Published by DASFAX on

die Zukunft des Techno

> EN <

Seitdem Techno-Musik nunmehr vor über 30 Jahren in Detroit entstand, ist eine vielschichtige Anzahl von artverwandten Musik-Stilen erschaffen worden. Techno-Musik-Produzenten und DJs sind seither ihrer Intention gefolgt, den temporären Sound nach ihren musikalischen Vorlieben zu produzieren, um ihm in ihrem sozialen Umfeld, in ihrer Techno-Szene und auf ihrem Vertriebslabel eine Heimat zu geben.

Wie der Berliner Musiker Cosmic Baby in den Anfangstagen der frühen 90er bereits einmal geschildert hat, müsse man sich Techno als einen Baum vorstellen. Den Stamm des Baumes bildet dabei Techno, und die Erde, in die er seine Wurzeln treibt, aus der er seinen Lebenssaft bezieht, ist die elektronische Musik. Seine Äste stellen die Hauptgenres Dub-Techno, Hardcore-Techno, Industrial-Techno und Minimal Techno dar sowie kleinere Verästelungen, die Untergenres wie Electro, Leftfield, Bass, Dubstep, Break Beat, Techhouse, Trance, Psytrance und EDM. House Music zähle ich bewusst nicht dazu, da House Music ein eigenständiges elektronisches Genre ist, aus dem sich Techno zu einem großen Teil entwickelt hat.

Pionier des Acid Techno
Plastikman-Logo

Die verschiedenen Techno-Stile haben alle ihre eigenen Fan-gemeinden, und hier entscheiden die Vorlieben, in welcher Machart sie Techno-Musik konsumieren und genießen wollen. Der kanadische DJ, Produzent und Labelbetreiber Richie Hawtin alias Plastikman entwickelte unter anderem seit Anfang der 90er Jahre einen psychedelisch anmutenden Techno.

Mit Sheet One, Musik und Consumed setzte er gleich drei epochale Alben in die Vita des Techno und wurde zum Vorbild vieler Techno-Musiker*innen, eine globale Fangemeinde hält ihm die Treue.

Das Album Consumed von Plastikman – Epochales Werk des psychedelischen Techno

Er stand im wahrsten Sinne des Wortes hinter den Techno-Pionieren und blickte ihnen vor Ort über die Schulter, importierte die Machart des puristischen Techno, wie er aus Detroit kam und heute in Berliner Clubs wie dem Tresor, dem Berghain und der Griessmuehle auf den großen Floors gespielt wird, in akribischer Art und Weise. Er entwickelte seinen unverwechselbaren Klangstil, indem er den Sequencern, Hall- und Delay-Effekten mehr atmosphärisch anmutende Stilelemente entlockte und auch das Genre Ambient mit prägte. Stilbildend sind tiefe Hallräume, in denen sich futuristisch klingende Loops aufwälzen, dezente perkussive Elemente oder säuselnde Acid-Linien, die sich gegenseitig genug Raum geben, um eine wohlige oder schaurige Stimmung zu erzeugen.

Der analoge Synthesizer Roland TB 303 (wie auch andere Roland-Serien wie 101, 707…), welcher schon bei Acid House Music zum Einsatz kam, lieferte hier zuverlässig den Sound für die Techno-Utopie.

Der Roland TB 303
Untrennbar für die Ewigkeit – Techno und der analoge Synthesizer Roland TB 303

Das für den klassischen Techno bindende Hauptmerkmal, die industriell klingende Repetitio, wird im psychedelischen Techno thematisch oft durch die Stimmung von Endzeitapokalypsen erweitert. Dennoch spiegeln nicht nur düstere Zukunftsvisionen das Werk des Erschaffenden  wider, denn die Sehnsucht nach Unendlichkeit und die Hoffnung auf eine magnetisierende,  wärmende Science Fiction, welche sich auch in der Techno-Kultur verbirgt, machen dieses Genre zu einem metaphysischen Erlebnis der besonnenen Art.

Seit zehn Jahren hat sich das Berliner Label Dystopian in diesem Genre international bekannt gemacht und ist durch zahlreiche DJs und Produzenten wie Rødhåd, Radio Slave oder Vril auf den Techno-Dancefloors dieser Welt vertreten.

Elektronischer Musikproduzent
VRILs Album Anima Mundi – Industrial- und Dub-Techno in Symbiose

Das Album Anima Mundi von Vril verkörpert die Seele der nichtent-menschlichten Zukunftsvision auf einzigartige Weise und hebt post-psychedelische elektronische Musik auf das nächste Level.

Es scheint, als könne man durch die Musik die Einstellung gegenüber dem Unbewussten fühlbarer machen.

Kay-Uwe Lenk*DASFAX   |  Techno Berlin

Hoffnung und Apokalypse – Psychedelic Techno | Ein DASFAX Mix